Stammestag & Stammesversammlung 2020

Erschienen am 12. Februar 2020 in Information

Marc Michalsky

Juffileiter und Webmaster des Stammes St. Adelheid.
Im Diözesanverband Köln aktiv für den FAK Ökologie.

 

Am 9. Februar fand unser jährlicher Stammestag mit Stammesversammlung im Pfarrsaal St. Servatius statt. Dieses Jahr mussten keine neuen Vorstandsämter besetzt werden. Da die Stufen jedoch fleißig Anträge gestellt hatten, gab es trotzdem einige spannende Abstimmungen.

Pfingstlager-Thema 2020

Zum Thema des kommenden Pfingstlagers in Bonn Bad Godesberg sind vor der Versammlung gleich vier Anträge eingegangen.

Das Team, das die Stafetten auf unseren Lagern vorbereitet, schlug das Thema „Olympia“ vor. Die Wölflinge wollten als Thema „Der Herr der Ringe„, die Pfadis brachten „Zirkus“ als Idee ein, und die Rover brachten „Wetten, dass…?“ als Vorschlag ein.

Die Abstimmung gestaltete sich spannend. In drei Wahlgängen wurde „Olympia“ als Thema festgelegt.

Verwendungszweck für Erlöse aus Weihnachtsbaumverkauf

Es ist Tradition unseres Stammes, einen Teil des Erlöses unseres jährlichen Weihnachtsbaumverkaufs für einen guten Zweck zu spenden. (siehe: Spenden der vergangenen Jahre)

Die Rover hatten einen Antrag eingereicht, um ein Drittel des Erlöses dieses Jahr einem Kindergarten aus dem Veedel zukommen zu lassen. Die Stammesversammlung konkretisierte den Antragstext noch: zum einen soll es ein Kindergarten mit förderbedürftigen Kindern sein und zum anderen soll die Spende in Form einer Sachspende (z.B. ein Spielgerät) erfolgen. Der Antrag wurde mit großer Mehrheit angenommen.

Vegetarischer Stammestag 2021

Ein weiterer Antrag der Rover-Stufe umfasst die Verpflegung für den nächsten Stammestag im Jahr 2021. Die Rover möchten die Verpflegung gerne vegetarisch gestalten. Als Begründung führten sie Nachhaltigkeit und Ethik an. Sie fügten hinzu, dass dann alle Mitglieder des Stammes mitessen können. Auch dieser Antrag wurde angenommen.

Wegen Sturmwarnung früher beendet.

Nach der Stammesversammlung stießen die Eltern zum Stammestag dazu. Einige hatten Kuchen mitgebracht und die Leiterrunde steuerte eine leckere Suppe bei.

Wegen der Warnung vor Sturm Sabine, beendeten wir den Stammestag etwas früher als angedacht, damit alle sicher nach Hause kommen konnten.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.