Stammesversammlung 2019

Erschienen am 14. Februar 2019 in Information

Marc Michalsky

Juffileiter, Materialwart und Webmaster des Stammes St. Adelheid
Auf Bundesebene aktiv für die AG fremdenfreundlich

 

Am 10. Februar hielten wir unsere jährliche Stammesversammlung ab. Zum letzten Mal trafen wir uns dazu im großen Saal des Jugendheims St. Adelheid, das demnächst abgerissen wird.

Nach der Versammlung lud der Stamm seine Mitglieder und die Eltern zum gemeinsamen Grillen ein. Viele Eltern beteiligten sich am Buffet mit mitgebrachten Salaten oder Kuchen.

Neuer Vorstand

Florian Böhmer beendete mit dieser Stammesversammlung seine zweite Amtszeit als Stammesvorsitzender. Da er sich nicht erneut zur Wahl stellen ließ, wählte die Stammesversammlung Nicole Rein zu seiner Nachfolgerin.

Auch unser langjähriger Kurat Stefan Ehrlich beendete seine Zeit im Vorstand. Ihm folgt unsere Gemeindereferentin Alexandra Hein, die uns die nächsten Jahre als Kuratin zur Seite stehen wird.

Alter und neuer Vorstand
v.l.n.r.: Florian Böhmer, Tobias Frohn, Alexandra Hein, Nicole Rein

Präventionsbeauftragte für den Stamm

Erstmalig wählte die Stammesversammlung dieses Jahr auch zwei Beauftragte, die sich im Stamm dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche widmen werden. Gleichzeitig dienen sie als Ansprechpersonen für Kinder und Jugendliche in unserem Stamm, an welche man sich bei Problemen und Ängsten vertrauensvoll wenden kann.

Gewählt wurden Steffanie Albrecht und Patrick Behm. Ihre Kontaktdaten und weitere Informationen zum Thema Prävention finden sich auf unserer Homepage.

Spende für einen guten Zweck

Es ist Tradition unseres Stammes, einen Teil des Erlöses aus unserem Weihnachtsbaumverkauf an einen guten Zweck zu spenden. Auf der Stammesversammlung werden dazu für gewöhnlich Anträge vorgebracht, die Vorschläge machen, wohin die Spende fließen soll.

Dieses Jahr hat die Stammesversammlung entschieden, dass die Hälfte des Erlöses einem Brunnenbauprojekt in Kambodscha zukommen soll. Die Spendenzwecke der vergangenen Jahre finden sich hier.

Foto von Brunnen in Kambodscha
Brunnenbauprojekt in Kambodscha

Zuschuss zum Sommerlager

Die andere Hälfte des Geldes soll dazu verwendet werden, die diesjährige Sommerfahrt günstiger anbieten zu können. So hat die Stammesversammlung beschlossen, den Teilnahmebeitrag von 180€ für das zweiwöchige Ferienlager auf 110€ zu senken. Hier geht es zum Infoschreiben der Sommerfahrt 2019.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.